Der Kauf einer FFP2 Maske und was es zu beachten gibt

Was ist eine FFP2 Maske und auf was muss beim Kauf geachtet werden?

FFP2-Masken sind keine herkömmliche Mund-Nasen-Bedeckung und auch keine medizinische Gesichtsmaske, sondern Partikelfiltrierende Halbmasken. Eine FFP2 Maske kaufen dient dem Eigen- und Arbeitsschutz und dem Schutz vor nicht leicht flüchtigen und flüssigen Partikeln wie Stäube, Tröpfchen Aerosole, Rauche und Aerosolnebel. 
Aufgrund der Baumusterprüfung werden sie bei Arbeiten im Baugewerbe eingesetzt, um Arbeiter vor Partikeln, Aerosolen und Tröpfchen zu schützen. Damit sind FFP-Masken Teil der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) im Rahmen des Arbeitsschutzes. 

FFP bedeutet “Filtering Face Piece” und die Atemschutzmasken dieser Kategorie können in drei Schutzklassen unterteilt werden. Man differenziert zwischen FFP1, FFP2 und FFP2 Atemschutzmasken. Die Masken bestehen allesamt aus Stoff oder gehärtetem Papier. In mehreren übereinandergelegten Lagen werden Filter integriert. Insgesamt sind vierlagige Filter integriert. Die Atemschutzmaske muss knapp über Mund und Nase anliegen und an den Wangen sehr eng. Nur so bietet sich eine große Schutzwirkung. Masken mit FFP2 und FFP3 bieten höchstmöglichen Schutz vor Infizierung mit dem Erreger SARS-CoV-2.

Man unterscheidet im Design der Halbmasken zwei Formen: Die Maske ohne Ausgabeventil und Masken mit Ausgabeventil. Im Allgemeinen gilt, Masken mit Ventil filtern die ausgeatmete Luft nicht. Sie sind also weniger sicher als Varianten ohne Ventil. Da beim Tragen dieser sowohl die eingeatmete als auch die ausgeatmete Luft gefiltert wird. Nur die Variante ohne Filter bietet sowohl Eigen- als auch Fremdschutz. Wer also nicht nur sich selbst, sondern auch andere schützen will, der greift besser auf eine FFP2 Maske ohne Ventil zurück. 

Die Masken unterliegen strikten Tests und werden gemäß DIN EN 149:2009-08 ausgezeichnet. Dabei wird explizit auf die Filterung von Partikeln aus Aerosolen getestet. FFP2 Masken müssen demnach 94 % aller Partikel herausfiltern, bei FFP3 Masken sind es sogar 99 %. Da beide Masken eine so hohe Filterleistung erbringen, gehören sie wichtigsten Schutz gegen Aerosole. Außerdem unterliegen FFP2 Masken einer Konformitätsbewertung einschließlich einer Baumusterprüfung gemäß PSA-Verordnung 2016/425. Er wenn diese Bewertung abgeschlossen ist, dürfen die Masken mit einer CE-Kennzeichnung und einer vierstelligen Nummer versehen in den Handel gehen. Ist eine der Kennzeichnungen nicht erbringbar, dürfen die Masken nicht als Filtering Face Piece deklariert verkauft werden. Beim Aufsetzen bieten die Masken leichtes Einatmen und hohen Tragekomfort, deshalb können sie lange verwendet werden. Auf eine Einzelverpackung der Maske muss geachtet werden. 

Da in der Vergangenheit viele Masken niedrigpreisiger und wenig wirksamer Mund-Nase-Bedeckungen als teurere FFP2 Masken verkauft wurden, gilt es beim Kauf auf wichtige Kriterien zu achten. Es muss auf die erwähnten CE-Kennzeichnung inklusive Prüfnummer, eine EN-Bezeichnung, auf Modellnummer und Herstellerangaben geachtet werden. 

Wer wird mit FFP2 Masken beliefert und woran erkennt man die FFP2 Maske?

Viele Unternehmen medizinischer Spezialprodukte werden mit zertifizierten Atemschutzmasken der Klasse FFP2 beliefert. Alle Masken sind CE- und EN-zertifiziert. Alle Masken sind einzeln verpackt, um eine Infizierung vor dem Gebrauch auszuschließen. Die Masken dienen dem einmaligen Gebrauch. Die FFP2 Maske ist auf der Verpackung erkennbar an der Angabe “FFP” plus “Nr”, wobei die Nummer als durchgestrichenes Symbol in einem Kreis steht. Der Produzent muss nach ISO 13485 als Produzent für Medizinbedarf zertifiziert sein. Um eine FFP2 Maske zu kaufen gilt es auf den Einzelhandel oder den Online-Shop zurückzugreifen. 

Alternative Geld- und Handelsoptionen

Bitcoin gestapelt

CFDs sind Contracts for Difference oder im Deutschen auch Differenzkontrakte und dabei handelt es sich um hochspekulative Derivate, die sich lediglich für sehr gut informierte Anleger eignen. Man muss den Markt einmal verstehen und sollte sich auch unbedingt damit auseinandersetzen, ehe man spekuliert. Jedem Anleger sollte bewusst sein, dass mit den hohen Chancen auch hohe Risiken vorhanden sind.

In unserem Finanz- und Aktienblog informieren wie Sie auch über den Handel mit der Kryptowährung Bitcoin bzw. deren Handelsplattformen und Robotsystemen, z.B. Bitcoin Era.

Die Investition in ein CFD Produkt stellt immer eine sehr spekulative Anlage dar, jedoch kann man auch super viel gewinnen, wenn man sich traut und sich ein bisschen damit beschäftigt. Man kann mit einer geringen Kapitalanlage sehr viel erreichen und große Handelspositionen eröffnen. Die Risiken lassen sich jedoch nie vollständig vermeiden. CFDs zählen nicht nur zur Kategorie der Hebelprodukte, sondern können auch zu erheblichen Kursverlusten führen. Die Verluste sind aber auf das verfügbare Guthaben auf dem CFD Konto begrenzt. Man braucht zuerst einmal dann ausführliche und allgemeine Informationen zu Funktionswissen und Produkten.

Darauf zielt der CFD Handel nämlich ab. Es ist auch bedeutsam, dass man die verschiedenen Veränderungen immer im Auge behält und auf die Einflüsse direkt reagieren kann. Man sollte sein Vermögen immer im Blick haben und sich stets informieren, damit man keine zu großen Verluste macht. Viele fragen sich immer, was eigentlich der genaue Unterschied zwischen CFD und Aktien ist, was eigentlich aber ganz einfach ist. Aktien sind die bekanntesten Wertpapiere und sollten vermutlich jedem etwas sagen. Hier wird der Anteil des Aktionärs am Eigenkapital der Gesellschaft verbrieft. Hier ist alles im deutschen Aktiengesetz geregelt.

Wenn man CFDs kauft, ist es etwas anders. Hier ist der Erwerber nicht an einem Unternehmen beteiligt, sondern nur der Inhaber einer Forderung. Der Kurs leitet sich von einem Basiswert ab, der auch Underlying heißt. Hierbei handelt es sich oft um Aktien, aber auch um andere Werte wie Rohstoffe und Indizes. Im Gegensatz zum Aktienanleger wird bei der CFD Handlung nur an der Kursentwicklung beteiligt und nicht am Unternehmenserfolgt. CFDs gehören demnach zu den finanziellen Differenzgeschäften. Normalerweise werden sie nur außerbörslich gehandelt. Generell hat man die Möglichkeit, dass man bei gleichem Kapitaleinsatz mehr Kapital an den Märkten bewegen kann als mit einem Direktinvestment. Obendrein kann man immer an den unterschiedlichen Basiswerten beteiligt werden. Das Handelsergebnis errechnet sich dann aus der Different von Ausstiegs- und Einstiegskurs. Mit einem Simulator kann man es sich ein wenig leichter machen und hat somit die Chance einen schnellen und praxisnahen Einblick in den Handel zu erlangen.

Natürlich enwässern mit Lebensmitteln – so geht’s

Sauna für die Entwässerung

Wasseransammlungen im Körper kommen in unterschiedlichen Ausprägungen vor und können viele verschiedene Ursachen haben. Zum Beispiel kann es sein, dass man abends nach langem Stehen oder Sitzen “schwere” Beine hat. Auch hohe Temperaturen, die der Sommer mit sich bringt, können schuld an geschwollenen Händen und Füßen sein. Und auch vermehrte Wassereinlagerungen aufgrund hormoneller Schwankungen während des weiblichen Zyklus kennt wohl fast jede Frau.

Große und plötzlich stark anwachsende Ansammlungen von Wasser im Gewebe (Ödeme) können aber auch ernsthafte Erkrankungen zur Ursache haben und bedürfen einer ärztlichen Abklärung. Wenn keine schwerwiegenden Probleme wie Herz- oder Nierenerkrankungen gefunden werden, spricht nichts dagegen, lästigen und unschönen Wassereinlagerungen mit natürlichen Mitteln – der richtigen Ernährung zu Leibe zu rücken, sofern man keine gute Abnehmtabletten kaufen möchte, z.B. in der Apotheke. Lies dir vorher unbedingt den ein- oder anderen Abnehmpillen Test durch um sicher zu gehen, dass Du etwas brauchbares kaufst.

Das wird insbesondere dann zum Erfolg führen, wenn das Phänomen ernährungsbedingt auftritt. So können sowohl hoher Salz- als auch Zuckerkonsum ursächlich für vermehrte Einlagerungen von Wasser im Gewebe sein. In solchen Fällen reicht es oft schon aus, diese beiden Zutaten bei der Ernährung maßgeblich zu reduzieren, um eine deutliche Verbesserung festzustellen. Da die meisten Fertiggerichte und Fast Food zumeist nicht nur viel Salz, sondern auch Zucker enthalten, ist es der erste Weg zur Besserung auf einen großen Teil von verarbeiteten Lebensmitteln zu verzichten.

Aber man kann natürlich noch mehr tun. Dabei muss es nicht gleich die neuerdings häufig in diesem Zusammenhang erwähnte Steinzeitdiät sein, mit der man sich ernährt. Aber – eine Ernährung, die überwiegend pflanzlichen Ursprungs ist, die man sich auch selbst kocht und zubereitet, kann bei einer Neigung zu Wassereinlagerungen nie verkehrt sein. Auch wenn man nur einen sogenannten Entlastungstag in der Woche einführt, an dem man überwiegend entwässernde Lebensmittel zu sich nimmt, ist das schon sehr hilfreich.

Neben Reis und auch Kartoffeln gibt es viele Obst- und Gemüsesorten und vor allem auch Kräuter, die besonders gut für eine natürliche Entwässerung des Körpers geeignet sind. Verallgemeinernd könnte man sagen: Alles, was viel Kalium enthält entwässert – jedenfalls, wenn man es nicht mit viel Salz oder auch Zucker zubereitet.

Bei Gemüse ist das zum Beispiel Sellerie, Fenchel und besonders Spargel, dessen Verzehr durch seine harntreibende Wirkung besonders schnell zum Erfolg führt. Hier hilft auch die enthaltene Asparaginsäure die Nierentätigkeit anzuregen, sodass überflüssiges Wasser gut ausgespült werden kann. Und auch wenn es paradox klingt – auch viele Gemüsesorten, die viel Wasser enthalten, tragen durch ihren hohen Kaliumgehalt gut zur Entwässerung bei – so zum Beispiel die Gurke und die Wassermelone. Beim Obst wirken vor allem die Ananas, Birnen und so gut wie alle Beerenfrüchte von der Erdbeere über die Himbeere bis zur Weintraube entwässernd.

Eine einfache und gleichzeitig besonders wirksame Methode zu entwässern ist das Trinken von Kräutertees. Hier ist vor allen Dingen Birkenblättertee oder Brennnesseltee zu nennen. Diese Tees wirken so gut, dass schon wieder davor gewarnt werden muss, es hiermit zu übertreiben. Wer nur noch entwässernde Lebensmittel und große Mengen von Brennnesseltee zu sich nimmt, läuft Gefahr, dabei zu dehydrieren. Auch damit der Kaliumspiegel nicht gefährlich ansteigt, ist es gerade bei einer Entwässerungskur wichtig, genügend zu trinken. Aber wer auf seinen Körper hört, und sein vermutlich vermehrtes Durstgefühl mit noch mehr als den empfohlenen 1,5 bis 2 Litern Wasser oder Kräutertee stillt, kann bei einer natürlichen Entwässerung mit Lebensmittel kaum etwas falsch machen.